Die CSV-Schnittstelle einrichten

Mit der CSV-API kannst du unser Plugin auch mit unzähligen weiteren Shops anbinden. Die Konfiguration der API ist ebenfalls sehr einfach. In diesem Beitrag findest du alles was du für die Einrichtung der Schnittstelle benötigst.

Die Konfiguration betrifft jetzt nur die CSV-Anbindung. Alle anderen Informationen zum Shop findest du hier.

CSV-Erweiterung einrichten

1. Datenlieferant

Hier wählst du die CSV API aus. Danach kannst du die URL zur Datei eingeben.

2. allow_url_fopen

Dieser Hinweis zeigt dir ob die CSV-Dateien als Stream geöffnet werden können oder ob die Dateien in den Speicher deines Servers geladen werden müssen. Ist diese Option nicht aktiviert, kannst du keine großen Dateien importieren bzw. bekommst Fehlermeldungen.

3. CSV-URL

Hier trägst du die URL zu deiner CSV-Datei bzw. der CSV-Datei deines Shops ein.

4. CSV-Zeichensatz

Standardmäßig werden die Dateien mit dem UTF8-Zeichensatz geöffnet. Nicht jeder stellt seine Dateien jedoch mit diesem Zeichensatz zur Verfügung. Falls eine Datei z.b. nicht Vollständig geladen wird oder Sonderzeichen merkwürdig aussehen, solltest du das Encoding der Datei prüfen. Für Windows-1252 kannst du übrigens “ISO-8859-1” verwenden.

5. Spaltentrennzeichen

Das Spaltentrennzeichen welches die Felder trennt.

6. Erste Zeile ist Spaltenkopf

Gibt an ob die erste Zeile übersprungen werden soll.

7. Ende der Zeile

Falls deine Datei einen anderen Umbruch für das Ende der Zeile verwendet, musst du dies hier konfigurieren.

8. Zeichenfolge

Damit Texte zusammen bleiben und nicht durch das Trennzeichen getrennt werden, kann man diese durch z.b. Anführungszeichen zusammenhängen lassen. Damit kann die Art des Trennzeichens angegeben werden.

9. Prefix

Damit hängst du vor den Wert aus der CSV-Datei einen Text an.

10. Spalte

Hier wählst du die Spalte aus welches in das Feld links geschrieben werden soll.

Hinweis: Die Felder Nummer und Titel sind Pflichtfelder! Sind diese Felder leer, wird die CSV-Datei nicht importiert!

11. Suffix

Damit hängst du nach dem Wert aus der CSV-Datei einen Text an. Zum Beispiel wenn du deine Partner-ID an die URL anhängen musst.

12. Fallback

Ist das Feld aus der CSV-Datei leer, wird dieser Wert übernommen.

13. CSV-Datei jetzt importieren

Hast du Änderungen an den Feldern vorgenommen oder möchtest du die Daten neu importieren, dann setze hier einen Haken. Nur wenn die CSV-Datei neu importiert wurde, kannst du im Backend die entsprechenden Produktdaten sehen.

14. Status

Hier findest du wie viele Zeilen importiert wurden und wann die Datei das letzte Mal aktualisiert wurde.

 

Tipp: Schau dir unseren Beitrag zu den eigenen CSV-Listen an, falls du einen Leitfaden für die Einrichtung benötigst.

Du hast noch Fragen? Kein Problem :-)
Wir beantworten deine Fragen gerne in unserem Forum.