Produkte mit WP All Import importieren

Da der interne Produktimport ein wenig limitiert ist, kann man auch WP ALL Import verwenden. Besonders ideal wenn man bereits eine Importliste dafür hat.

Anmerkung: Die Anleitung muss noch ordentlich überarbeitet werden aber wir wollten das nicht vorenthalten.

Du kannst mit WP All Import die Produkte anlegen. Ich hab das gestern erst auf einer Seite gemacht. Du brauchst dazu allerdings entweder die eindeutige ID von Awin oder die EAN als Key. Bevorzugt wäre die AWIN-ID weil die ist immer vorhanden.

Wenn du die Produkte automatisch importiest, musst du aber folgende individuelle Felder anlegen:
atkp_product_asin => hier kommt die AWIN-ID oder EAN rein.
atkp_product_shopid => Hier kommt die Post-ID vom AWIN-Shop rein (die siehst du z.b. in der Adressleiste wenn du den Shop geöffnet hast).
atkp_product_asintype => Kannst du:
– ignorieren wenn die AWIN-ID,
– “ASIN” für die ID
– “EAN” für die Ean
rein schreiben

Diese Felder musst du setzen damit die Produkte regelmäßig aktualisiert werden.
atkp_product_refreshreviewinforegulary => 1
atkp_product_refreshpriceinforegulary => 1
atkp_product_refreshproducturlregulary => 1
atkp_product_refreshimagesregulary => 1
atkp_product_refreshmoreoffersregulary => 1

Da es beim Import über WP-All-Import kein automatisches importieren vom Partner gibt, musst du auch die Produktdaten setzen (falls du diese benutzen möchtest):

atkp_product_title
atkp_product_description
atkp_product_ean (Wichtig falls Preisvergleich!)
atkp_product_brand
atkp_product_productgroup
atkp_product_manufacturer
atkp_product_features

Die restlichen Felder sollten automatisch befüllt werden sobald der Cronjob dann drüber gelaufen ist (bis dieser drüber gelaufen ist, sind die Preise etc. natürlich noch leer).

Wenn du natürlich CustomFields auch gleich befüllen willst, musst du diese auch angeben.

Du hast noch Fragen? Kein Problem :-)
Wir beantworten deine Fragen gerne in unserem Forum.