3. Was sind Produkte?

3. Was sind Produkte?

Produkte werden im Affiliate-Toolkit zuerst importiert bevor sie auf deiner Webseite ausgegeben werden. Dadurch werden deine Produktdaten gecachet und du kannst sie sogar noch bearbeiten oder ergänzen. Wenn du also ein Produkt auf deiner Webseite 4 Mal anzeigen möchtest, du änderst eine Angabe im Produkt und diese Änderung wird an allen 4 Stellen richtig ausgegeben.

Mit diesem Aufbau kann man nicht mehr erhältliche Produkte sehr leicht austauschen. Man hat alle Produktdaten an einer Stelle und damit einen sehr guten Überblick.

Auch von den automatischen Listen (wie z.B. die Amazon-Besteller), kannst du auf deine importierten Produkte zugreifen. Du kannst also jederzeit auf alle angezeigten Informationen Einfluss nehmen und diese entsprechend anpassen.

Produkt importieren

Möchtest du ein Produkt aus einem unterstützten Affiliate-Netzwerk laden, so ist der Import deines Produktes sehr leicht.

Eine Shop-Verbindung muss eingerichtet sein. Bei unserem Plugin gibt es für den Import 4 Varianten.

Import über Eingabe der eindeutigen ID

Das ist die älteste Methode und wird nur mehr selten verwendet, weil es sehr aufwändig ist. Dabei legst du über das Menü “AT Produkte” -> “Erstellen” ein neues Produkt an.

1. Shop auswählen

Hier wählst du den Shop aus, aus dem du das Produkt importieren möchtest. Das Produkt ist dann solange wie du möchtest mit dem Shop verknüpft. Wenn du später dein Produkt mit einem anderen Shop verknüpfen möchtest, öffnest du einfach das Produkt, änderst den Shop und die eindeutige ID.

2. Eindeutigen Schlüssel wählen

Damit dein importiertes Produkt laufend aktualisiert werden kann, ist ein eindeutiger Schlüssel für den Abgleich notwendig. Dieser setzt sich aus dem eindeutigen Schlüssel DropDown und dem Textfeld für die ID zusammen. Möchtest du also ein Produkt aktualisieren aufgrund der EAN (weil sich die Produkt-ID laufend ändert), dann wählst du hier das Feld EAN aus. Den Schlüsseltyp Titel empfehlen wir nicht und sollte dieser nicht verwendet werden.

3. ASIN (oder andere ID), EAN oder Titel (nicht empfohlen) wählen

Wie im vorigen Punkt bereits erwähnt, ist das jenes Feld, welches für das Aktualisieren des Produktes verwendet wird.

4. Speichern oder veröffentlichen

Du kannst, egal ob veröffentlicht oder nicht, das Produkt auf deiner Webseite einbinden. Ein veröffentlichtes Produkt ist auch nur dann sichtbar, wenn du die Produktseiten aktiviert hast. So kannst du über “Entwurf” oder “veröffentlicht” steuern, ob eine Produktseite für das Produkt angezeigt werden soll oder ob du es nur mittels Vorlage in deinem Beitrag einbinden möchtest.

Import über den Shortcode-Generator

Mit dem Shortcode-Generator im Editor kannst du auch Produkte importieren. Damit lassen sich während der Beitragserstellung die Produkte sehr einfach anlegen.
Klicke auf “AT Shortcode” und anschließend öffnet sich das folgende Fenster.

1. Produkte importieren

Der Button für den Shortcode-Generator ist standardmäßig in jedem Beitrag und jeder Seite sichtbar. Falls der Button bei dir nicht sichtbar ist, dann klicke hier.

Ist der Generator-Dialog geöffnet, klickst du auf den zweiten Button, damit importierst du die Produkte in deine WP-Seite als Entwurf. Der erste Button wäre für die Suche nach bereits importierten Produkten.

2. Shop auswählen

Hier wählst du den Shop aus, aus dem du das Produkt importieren möchtest. Das Produkt ist dann solange wie du möchtest mit dem Shop verknüpft bis du dieses im Produkt später umstellst.

3. Suchbegriff eingeben und “Suchen”

Jetzt löst du die Suche aus, dabei wird die entsprechende API kontaktiert und die Produkte werden geladen.

4. Produkt importieren

Die Produkte, welche über den Shortcode-Generator importiert werden, werden standardmäßig als Entwurf angelegt. Möchtest du das Produkt auch als Produktseite veröffentlichen, musst du das Produkt später öffnen und veröffentlichen.

Import über den Produkt-Import

Ein weiterer schneller Weg ist der Import über die “Produktimport”-Maske (im Menü unter “AT-Produkte”).
Wenn du Produkte für WooCommerce oder Produktseiten importieren möchtest, eignet sich diese Ansicht bestens dafür.

1. Shop auswählen

Hier wählst du den Shop aus, aus dem du das Produkt importieren möchtest.

2. Eindeutigen Schlüssel wählen

Damit dein importiertes Produkt laufend aktualisiert werden kann, ist ein eindeutiger Schlüssel für den Abgleich notwendig. Näheres dazu findest du bereits weiter oben.

3. Suchbegriff, ASIN, EAN eingeben

Gib hier deinen Suchbegriff oder mehrere EANs bzw. ASINs ein. Die IDs können durch Kommas getrennt werden.

4. Suchtyp auswählen

Hier wählst du einfach aus, nach was du suchen möchtest. Also ob du einen Suchbegriff eingegeben hast, eine ASIN oder eine EAN.

5. “Suchen”

Mit diesem Button wird die Suche auf die API ausgelöst. Wenn du nach unten scrollst, findest du dort übrigens eine Blätterfunktion.

6. Produkt je nach Wunsch importieren

Du kannst, egal ob veröffentlicht oder nicht, das Produkt auf deiner Webseite einbinden. Mehr Infos findest du bereits weiter oben. Wenn du die WooCommerce-Erweiterung eingerichtet hast, siehst du diesen Button und kannst gleich Woo-Produkte importieren.

Import über den CSV-Import

Wenn du bereits eine Excel od. CSV-Liste mit Produkten hast, kannst du diese sehr schnell importieren. Dafür gibt es im Menü “Affiliate Toolkit” -> “Werkzeuge” einen “Produkt-Import”.

1. Shop auswählen

Hier wählst du den Shop aus, aus dem du das Produkt importieren möchtest.

2. Pro Zeile ein Produkt eingeben

Eine Zeile setzt sich immer aus eindeutige ID, Schlüsseltyp, Titel und Status zusammen.

Hier das Beispiel:

B01LXI96H8;ASIN;Die Sims 4: Großstadtleben;publish

B01LXI96H8 

Das ist die eindeutige ID. Im Fall von Amazon die ASIN, bei eBay wäre es die Artikelnummer. Auch die EAN wäre hier erlaubt, wenn als nächstes Feld der richtige Schlüsseltyp gewählt wurde.

ASIN

Das ist der Schlüsseltyp. Hier kannst du zwischen ASIN, EAN, und TITLE wählen. Wir raten auch hier von der Verwendung des Titels ab.

Die Sims 4: Großstadtleben

Hier kannst du einen Titel für das Produkt vorgeben. Falls du hier keinen Titel angeben möchtest, lässt du den Wert leer. Auf keinen Fall darfst du dabei jedoch das Semikolon (“;”) weg löschen!

publish

Das ist der Status mit dem das Produkt angelegt werden soll. Du kannst zwischen “publish” (veröffentlicht), “draft” (Entwurf) und “woo” (WooCommerce-Produkt) wählen.

3. “Änderungen übernehmen”

Jetzt wird deine Liste Schritt für Schritt importiert. Es kann vorkommen, dass hin und wieder ein Produkt (durch die Geschwindigkeit beim Import) einen Fehler verursacht. Diese Fehler sollten aber spätestens mit dem nächsten Cronjob-Durchlauf weg sein.

Tipp: Importiere zuerst ein Produkt und experimentiere damit. Sonst musst du evtl. alle Produkte händisch löschen und nochmals importieren!

 

Nachdem Klick auf “Änderungen übernehmen” wird auf die Import-Maske gewechselt und der Produktimport wird durchgeführt. Dabei wird jedes Produkt aus dem CSV angelegt und anschließend in das darunterliegende Textfeld geschrieben. Auch die WordPress-Post-ID wird dabei mit ausgegeben.

Wichtig: Die Import-Maske muss unbedingt bis zum Ende geöffnet bleiben. Sonst werden nicht alle Produkte vollständig angelegt!

Manuelles Produkt anlegen

Neben den importierten Produkten kann man genauso auch manuelle Produkte anlegen. Diese haben jedoch einen Nachteil. Man kann die Produkte nicht mit einem Shop verknüpfen und dazu ein Shoplogo oder ähnliches mit ausgeben. Alternativ bietet sich hier eine eigene CSV-Liste an über welche man die eigenen Produkte abbildet.

Ein manuelles Produkt legst du über “Erstellen” an. Standardmäßig ist der Shop auf „Manuelles Produkt“ gestellt. Alle Angaben können beliebig eingegeben werden.

Wir bilden auf unseren Webseiten mit manuellen Produkten z.B. Links mit „Produkte unter 100 Euro“ ab. Dadurch hat man die URL an einer Stelle und kann diese später beliebig ändern.

Produkt-Tabs im Detail

Das Formular für das Produkt ist in mehrere Tabs unterteilt.

Produktinformationen

Der Tab Produktinformationen enthält alle Stammdaten des Produktes. Diese Informationen werden nicht regelmäßig aktualisiert. Hier kannst du die Produktinfos beliebig ändern. Nur durch manuelles Neu-Laden werden diese Infos überschrieben.

1. Produktinformationen beim Speichern aktualisieren

Wird dieser Haken gesetzt und du klickst auf “Speichern”, werden alle Produktinformationen für diesen Tab neu von der API geladen. Nach dem Aktualisieren ist der Haken wieder weg.

2. Titel

Der Titel aus der API. Dieser wird in allen Vorlagen verwendet. Bei aktivierten Produktseiten wird der Titel von oben für die Beitragstitel etc. verwendet. Platzhalter: %title% oder %short_title%

3. EAN

Die EAN(s) aus der API. Mehrere Artikelnummern werden durch Kommas getrennt. Diese werden für den Preisvergleich verwendet. Wenn hier keine EAN vorhanden ist, wird auch der Preisvergleich nicht aufgeführt. Platzhalter: %ean%

4. ISBN

Die ISBN aus der API. Diese wird nur bei Büchern verwendet. Platzhalter: %isbn%

5. Produktgruppe

Die interne Produktkategorie aus der API. Diese wird in den Vorlagen nicht verwendet. Platzhalter: %productgroup%

6. Hersteller

Der Hersteller aus der API. Dieser wird in den Vorlagen verwendet, falls kein Autor angegeben wurde. Platzhalter: %hersteller%

7. Autor

Der Autor (bei Büchern) aus der API. Platzhalter: %autor%

8. Seitenanzahl

Die Seitenanzahl (bei Büchern) aus der API. Derzeit kein Platzhalter.

9. Marke

Die Marke aus der API (je nach Produktkategorie). %brand%

10. Beschreibung

Die HTML mit Bildern aus der API. Bei der Ausgabe wird der Text (standardmäßig) auf 250 Zeichen gekürzt. Dieser kann in den Einstellungen übersteuert werden. Platzhalter: %description_text% oder %info_text% (gekürzt)

11. Eigenschaften

Die Produkteigenschaften aus der API meist mit Aufzählungspunkten. Hier wird normales HTML wird für die Standardausgabe verwendet. Wenn diese leer sind, wird ein Fallback auf die gekürzte Beschreibung gemacht und kann in den Einstellungen auf eine maximale Anzahl beschränkt werden. Platzhalter: %features_text% oder %info_text% (gekürzt)

12. Beitrag

Wenn das Produkt in einem Beitrag als Hauptprodukt gewählt wird, werden diese Beiträge hier als Verknüpfung angezeigt. Diese Liste kann auch als Platzhalter in den Vorlagen ausgegeben werden.

Um diese Liste zu befüllen, hast du im Beitrag eine Auswahlbox mit Produkten. Hier wählst du einfach dein bereits importiertes Produkt aus und speicherst anschließend.

atkp_mainproduct

Platzhalter: %post_list%

13. Hover-Link deaktivieren

Deaktiviert die Hover-Boxen bei Intext-Links und übersteuert die Einstellungen.

14. Ist ein WooCommerce-Produkt

Wird dieser Haken gesetzt, wird das Produkt (im Modus AT -> WooCommerce) automatisch als WooCommerce-Produkt angelegt und laufend aktualisiert.

15. Das Hauptbild dieses Produktes nicht importieren

Wird dieser Haken gesetzt, kannst du das Beitragsbild im Affiliate-Toolkit-Produkt bzw. im WooCommerce-Produkt ersetzen und es wird nicht durch das Plugin überschrieben.

16. Beschreibung und Eigenschaften als HTML ausgeben

Beschreibungen und Eigenschaften werden nicht mehr “bereinigt” und das HTML damit entfernt. Dies ist für eigens geschriebene Texte, welche HTML und Hervorhebungen verwenden, nützlich.

 

Links

In diesem Tab findest du alle Affiliate-Links, welche von diesem Produkt verwendet werden. Die Felder sind gesperrt, weil der Haken bei der Checkbox Nummer 2 gesetzt ist. Diese Felder werden damit regelmäßig aktualisiert.

1.

Wird dieser Haken gesetzt und du klickst auf “Speichern” werden alle Linkinformationen für diesen Tab neu von der API geladen. Nach dem Aktualisieren ist der Haken wieder weg.

2. “Produktseite URL”, “Kundenbewertung URL” und “Zum Warenkorb hinzufügen URL” laufend aktualisieren

Ist dieser Haken aktiv, werden die URL-Felder laufend aktualisiert. Möchtest du den Link manuell übersteuern, musst du diesen Haken entfernen.

3. Produktseite URL

Der Link zur Produktseite, welcher standardmäßig bei allen Verlinkungen verwendet wird. Platzhalter: %producturl% oder %productlink% (mit href)

4. Warenkorb URL

Der Link um einen Artikel direkt in den Warenkorb zu legen. Wird derzeit nur von Amazon unterstützt. Je nach Schnittstelle kann der Link auch als zweiter Affiliate-Link belegt sein. Ist dieser Link leer, wird ein Fallback auf den Produktseite-Link gemacht. Platzhalter: %cartlink% (mit href)

5. Kundenbewertung URL

Wenn auf die Kundenbewertungen geklickt wird, wird diese URL verwendet. Derzeit wird auch nur Amazon unterstützt. Platzhalter: %customerreviewsurl% oder %reviewslink% (mit href)

6. Kundenbewertungen übersteuern

Damit wird die reguläre URL aus der API übersteuert und die Bewertungs-URL (Nummer 7) wird verwendet.

7. Bewertungs-URL

Falls man auf eine eigene Bewertungsseite verlinken möchte, kann man diese URL hier eintragen. Platzhalter: %reviewsurl% oder %reviewslink% (mit href)

 

Bewertungsinformationen

In diesem Bereich findest du die Kundenbewertungen von Amazon (wenn aktiviert) oder eine eigene Bewertung. Auch die Testplakette für die Vergleichstabelle wird hier konfiguriert.

1. Bewertungsinformationen beim Speichern aktualisieren

Wird dieser Haken gesetzt und du klickst auf “Speichern” wird die Bewertung und die “Anzahl der Bewertungen” neu von der API geladen. Nach dem Aktualisieren ist der Haken wieder weg.

2. Bewertungsinformationen laufend aktualisieren

Ist dieser Haken aktiv, werden die Bewertungsfelder laufend aktualisiert. Möchtest du die Werte manuell übersteuern, musst du diesen Haken entfernen.

3. Bewertung

Die durchschnittliche Kundenbewertung von Amazon wird (wenn aktiviert) hier angezeigt. Platzhalter: %rating%

4. Anzahl der Bewertungen

Die Anzahl aller Kundenbewertungen (wenn aktiviert) wird hier angezeigt. Platzhalter: %reviewcount%

Wichtig: Diese Informationen werden von der Amazon-Seite “gescrapt” und nicht aus der API geladen. Da Amazon solche Abfragen oft blockiert, werden diese Informationen nicht immer aktualisiert oder sind auch leer. Wir raten dir vom Einsatz dieser Funktion generell ab! Du verstößt damit gegen die Partnernet-Richtlinien.

5. Plakette

Diese Plakette wird bei den Vergleichstabellen und den anderen Boxen darüber mit einem entsprechenden Rahmen angezeigt. Platzhalter: %testresult%

6. Unsere Bewertung

Die Note unseres Tests kann hier eingetragen werden und wird nur in Kombination mit der Testbewertung angezeigt. Platzhalter: %testresult%

7. Testbewertung

Die detaillierte Note, welche das Produkt in unserer Bewertung erhalten hat. Platzhalter: %testresult%

8. Testdatum

Das Datum wann der Test durchgeführt wurde, dieses kann auch leer gelassen werden. Platzhalter: %testresult%

9. Pro (pro Zeile)

Für die Ausgabe der “PRO”-Argumente. Pro Zeile ein positives Argument. Platzhalter: %pro%

10. Kontra (pro Zeile)

Für die Ausgabe der “KONTRA”-Argumente. Pro Zeile ein negatives Argument. Platzhalter: %contra%

 

Bilder

Hier werden alle Bilder angezeigt, welche für das Produkt von der API zur Verfügung gestellt werden. Das erste Bild ist das Hauptbild, welches bei den Standardvorlagen verwendet wird. Dieses Bild wird auch als Beitragsbild importiert. Die nachfolgenden Bilder sind Galeriebilder aus dem jeweiligen Netzwerk und werden z.B. bei WooCommerce in die Galerie importiert.

1. Bilder beim Speichern aktualisieren

Wird dieser Haken gesetzt und du klickst auf “Speichern”, werden die Bilder neu von der API geladen. Nach dem Aktualisieren ist der Haken wieder weg.

2. Bilder laufend aktualisieren

Ist dieser Haken aktiv, werden die Bilder laufend aktualisiert. Möchtest du Bilder manuell hinzufügen oder entfernen, musst du diesen Haken entfernen.

3. Bild klein (URL)

Das Bild aus der API mit 75px an der langen Seite (abhängig je nach API). Platzhalter: %smallimage% (mit img-Tag) oder %smallimageurl%

4. Bild mittel (URL)

Das Bild aus der API mit 160px an der langen Seite (abhängig je nach API). Platzhalter: %mediumimage% (mit img-Tag) oder %mediumimageurl%

5. Bild groß (URL)

Das Bild aus der API in Originalgröße. Platzhalter: %image% (mit img-Tag) oder %imageurl%

6. Bild hinzufügen

Fügt ein neues Galeriebild hinzu und ist nur aktiv, wenn diese nicht laufend aktualisiert werden.

7. Löschen

Löscht das jeweilige Galeriebild.

8. Bild klein (URL)

Das Bild aus der API mit 75px an der langen Seite (abhängig je nach API). Platzhalter: %thumbimages_1% (Nummer hochzählen, mit img-Tag)

9. Bild mittel (URL)

Das Bild aus der API mit 160px an der langen Seite (abhängig je nach API). Platzhalter: %mediumimages_% (Nummer hochzählen, mit img-Tag)

10. Bild groß (URL)

Das Bild aus der API in Originalgröße. Platzhalter: %images_% (Nummer hochzählen, mit img-Tag)

Wichtig: Die Bilder werden nicht auf dem eigenen Server gespeichert! Es wird immer auf den CDN des jeweiligen Partnernetzwerkes verlinkt. Ausgenommen sind hier Beitragsbilder oder Woo-Galeriebilder. Diese werden regelmäßig in der Mediengalerie aktualisiert.

 

Preisinformationen

In diesem Tab findest du alle Informationen zum Preis, Versand und Verfügbarkeit.

1. Preisinformationen beim Speichern aktualisieren

Wird dieser Haken gesetzt und du klickst auf “Speichern” werden alle Felder in diesem Tab neu von der API geladen. Nach dem Aktualisieren ist der Haken wieder weg.

2. Preisinformationen laufend aktualisieren

Ist dieser Haken aktiv, werden die Preisfelder laufend aktualisiert. Möchtest du die Werte manuell übersteuern, musst du diesen Haken entfernen.

3. Listenpreis

Der empfohlene Verkaufspreis vom Hersteller. Dies ist der Stattpreis, welcher standardmäßig “durchgestrichen” angezeigt wird. Platzhalter: %listprice%

4. Gespart

Der Euro-Betrag, welchen man sich erspart durch den aktuellen Preis. Platzhalter: %save_amount%

5. Prozent gespart

Die Prozente (0 bis 100%), welche man sich erspart. Platzhalter: %save_percentage%

6. Verkaufspreis

Der aktuelle Verkaufspreis (der Preis ist nicht verfügbar wenn er nicht vorhanden ist!). Platzhalter: %price%

7. Verfügbarkeit

Die Lieferzeit des jeweiligen Anbieters. Platzhalter: %availability%

8. Versand

Die Versandkosten des jeweiligen Anbieters (Amazon und eBay liefern hier nichts zurück). Platzhalter: %shipping%

9. Ist Prime

Je nachdem wird das Prime-Logo angezeigt oder nicht. Platzhalter: %prime_icon%

Hinweis: Die Preise werden intern als Zahl gespeichert und neu formatiert ausgegeben. Möchtest du den Preis 1:1 lt. Textfeld anzeigen, musst du im Shop das Währungssymbol auf Standard stellen.

 

Mehr Angebote

In diesem Tab findest du alle Angebote, welche für den Preisvergleich verwendet werden. Die Angebote werden automatisch über die EAN gesucht. Die EAN findest du im Tab “Produktinformationen”. Mehrere EANs können mittels Komma (,) getrennt werden.

Es werden nur Angebote aus den Shops geladen, welche dies in den Einstellungen aktiviert haben (das Feld “Angebote automatisch (über EAN) in diesem Shop suchen”). Alternativ können Produkte auch fix verknüpft werden.

Produkte welche mittels EAN nicht gefunden werden, werden mit „product not found“ gekennzeichnet und werden bei der Ausgabe übersprungen.

1. Mehr Angebote beim Speichern aktualisieren

Wird dieser Haken gesetzt und du klickst auf “Speichern”, werden die Angebote neu geladen. Nach dem Aktualisieren ist der Haken wieder weg.

2. Mehr Angebote laufend aktualisieren

Ist dieser Haken aktiv, werden die Angebote laufend aktualisiert. Möchtest du die Werte manuell übersteuern, musst du diesen Haken entfernen.

3. Eindeutige Produkt-ID suchen und hinzufügen

Mit diesem Button kannst du Produkte manuell hinzufügen. Das ist notwendig wenn der Artikel keine EAN für die automatische Suche hat.

4. Angebot verstecken

Damit kannst du Angebote, welche mit der EAN gefunden wurden, ausblenden.

5. Angebot löschen

Mit diesem Button kannst du manuell hinzugefügte Angebote wieder entfernen. Dies funktioniert nicht für die automatischen Produkte, diese musst du mittels “Angebot verstecken” ausblenden.

 

 

Tutorial: Angebot manuell anlegen

Da nicht alle Produkte über eine EAN verfügen, ist manchmal das manuelle verknüpfen eines Produktes notwendig. Das kannst du durch folgende Schritte einfach erledigen.

Öffne das Produkt und gehe dazu auf den Tab “Mehr Angebote”.

 

1. Shop für das Angebot auswählen

Hier wählst du den Shop aus, aus welchem du das Produkt für den Preisvergleich einfügen möchtest.

2. “Eindeutige Produkt-ID suchen und hinzufügen”

Mit diesem Button öffnest du den Suchdialog für das Produkt.

3. Suchbegriff eingeben

Gib hier deinen Suchbegriff für das Produkt ein.

4. “Suchen”

Damit löst du die Suchanfrage auf die jeweilige API aus.

4. Produkt anklicken

Jetzt wählst du das Produkt für den Preisvergleich aus.

5. Produkt ist hinzugefügt

Hier siehst du, dass das Produkt in der letzten Zeile hinzugefügt wurde. Mit dem nächsten Schritt wird nun auch Preis usw. von der API geladen.

6. “Aktualisieren”

Jetzt werden die Angebote inkl. deiner hinzugefügten Produkte aktualisiert.

 

Benutzerdefinierte Felder

Du kannst in den Einstellungen eigene benutzerdefinierte Felder anlegen. Diese Felder kannst du dann beim Produkt eingeben. Alle Felder sind von den Vorlagen und Vergleichstabellen erreichbar.

atkp_fields

Felder von ACF (Advanced Custom Fields) werden hier übrigens nicht eingefügt.

 

Hat mir nicht geholfen (0)

17 Gedanken zu “3. Was sind Produkte?

  1. Hallo, wie bekomme ich die Produkte denn jetzt in meine Webseite? Ich habe ein Produkt angelegt, kann es aber nirgends finden.

    Gefällt mir (0)
    Gefällt mir nicht (0)
    • Hallo Frank,
      einfach den Shortcode-Generator verwenden: https://docs.affiliate-toolkit.com/der-shortcode-generator-im-ueberblick/

      Falls du weitere Fragen hast, einfach Fragen 😉

      Gefällt mir (0)
      Gefällt mir nicht (0)
  2. ... also muss ich für jedes Produkt einen Beitrag anlegen und dort den Shortcode einfügen... sehe ich das richtig so?

    Gefällt mir (0)
    Gefällt mir nicht (0)
    • Nein, du kannst auch die Produktseiten aktivieren (https://docs.affiliate-toolkit.com/produktseite/) oder WooCommerce (https://docs.affiliate-toolkit.com/6-affiliate-toolkit-mit-woocommerce-nutzen/) nutzen.

      Gefällt mir (0)
      Gefällt mir nicht (0)
  3. Hallo Christoph, ich habe den Schlüssel in Woocommerce generiert. Dann im AT eingetragen und beim Bestätigen kommt folgende Fehlermeldung:

    Nicht verbunden (Invalid JSON returned for *URL ENTFERNT*.)

    Frank

    Gefällt mir (0)
    Gefällt mir nicht (0)
    • Du hast die Authentifizierung per .htaccess aktiviert. Damit die Schnittstelle funktioniert, musst du das deaktivieren.

      Gefällt mir (0)
      Gefällt mir nicht (0)
  4. Was meinst du damit ... da die Webseite noch nicht fertig ist, habe ich das komplette Webseitenverzeichnis gesperrt, so dass man sich erst mal mit User und Passwort einloggen muss. Ist es dass was du meinst?

    Gefällt mir (0)
    Gefällt mir nicht (0)
    • Ja, genau. Das habe ich gemeint. Erst mit dem nächsten Plugin-Update wird das egal sein (ob du das gesperrt hast).

      Warum verwendest du nicht die Produktseiten? Hast du ein spezielles Theme in Verwendung?

      Gefällt mir (0)
      Gefällt mir nicht (0)
  5. Produktseiten habe ich aktiviert. Produkt erstellt und Haken bei Woocommerce eausgemacht. Das erstellte AT-Produkt kann ich mir zwar anschauen aber ich finde es nirgends auf der Webseite. Theme ist Shophistic Lite ... hab halt irgendeins erst mal ausgesucht.

    Gefällt mir (0)
    Gefällt mir nicht (0)
    • Produktseiten sind im Grunde wie Standard-Beiträge. Du musst sie natürlich auch verlinken oder die Kategorien im Menü verlinken. Je nach Aufbau deiner Seite.

      Gefällt mir (0)
      Gefällt mir nicht (0)
  6. Das Problem ist, ich weiß nicht richtig wie ... Wenn ich zum Beispiel einen neuen Beitrag anlege kann ich auf der rechten Seite die Kategorie auswählen, in einem AT-Produkt nicht.

    Bei einem Beitrag habe ich dann www.domainxyz.de/beitragsname und bei einem AT-Produkt habe ich www.domainxyz.de/produkte/produktname

    Irgendwie funktioniert das bei mir nicht ...

    Gefällt mir (0)
    Gefällt mir nicht (0)
  7. Hallo Frank,
    wenn du Kategorien oder ähnliches brauchst. Kannst du diese über "Taxonomien" anlegen (https://docs.affiliate-toolkit.com/benutzerdefinierte-felder/#10-Taxonomie-hinzufuegen). Dadurch bekommst du dann so etwas wie die Kategorien beim Beitrag:

    Gefällt mir (0)
    Gefällt mir nicht (0)
  8. Hallo Christof, danke für deine Mühe, aber irgendwie raff ich das nicht. Gibt es denn nicht eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, was ich ganz am Anfang wo und wie einstellen muss, damit ich ein einfaches AT-Produkt auf meiner Seite sehe?

    Frank

    Gefällt mir (0)
    Gefällt mir nicht (0)
    • Hallo, wenn du die Produktseiten aktiviert hast, müsstest du doch das Produkt auf deiner Seite sehen?

      Mehr ist eigentlich nicht zu tun?

      Wenn du die Produkte noch in Kategorien einteilen willst, musst du eine Taxonomie anlegen (wie im vorigen Beitrag geschrieben). Danach kannst du diese wie Kategorien per Haken im Produkt zuordnen.

      lg Christof

      Gefällt mir (0)
      Gefällt mir nicht (0)

Schreibe einen Kommentar